Turnier Auftakt mit neuer Teamstruktur

Um die League of Legends Sparte noch erfolgreicher zu machen, strukturierte Trainer und Manager Dennis “HobbyGG” Schöttelndreier die gesamte Sparte um. Nach einer einmonatigen Bewerbungsphase, in der die Spieler ihr Können unter Beweis stellten, wurden Anfang August 3 neue Teams gegründet. Durch die Einführung einer professionellen Struktur bestehend aus Teammanager, einem Trainer und den Spielern sind die Teams nun bereit den Weg nach oben anzustreben. “Ich habe den Spielern den Weg geebnet, jetzt müssen sie ihn nur noch beschreiten” so Dennis “HobbyGG” Schöttelndreier. Das Hauptteam durfte sich direkt in dem City Fight, organisiert von Magdeburg eSports, beweisen. Nach dem Auftaktspiel gegen Bremen eSports, stießen wir auch Turnierfavorit Magdeburg eSports in das Verlierer-Bracket. Anschließend gewannen wir gegen das Uniteam OVGU eSports und sicherten uns so einen Platz im Finale, in dem wir auf einen alten Bekannten trafen. Magdeburg eSports schaffte es sich im Verlierer-Bracket durchzukämpfen und landete ebenfalls im Finale. Nach fast 40 Minuten endete das sehr knappe Spiel leider in einer Niederlage für die TSV Burgdorf und wir sicherten uns Platz 2 des Turniers. “Ich hätte nicht gedacht, dass wir uns so gut präsentieren könnten. Wir spielen das erste mal zusammen als Team und gingen uneingespielt in das Turnier”, so Midlaner Leon “L A” Schäfer. Nach Beendigung des Finales wurden vom Trainer kurz die wichtigsten Spielzüge revue passiert und die ersten Trainingsinhalte geplant.