13.10.2018 World Of Warcraft

Nachdem der erste Raid in WoW: Battle for Azeroth auch für Casual Spieler seine letzten Pforten geöffnet hat, macht sich Blizzard bereits an den nächsten Raid.

Nach etlichen Wochen sollte allen klar sein: Das Thema ist der Krieg zwischen Allianz und Horde, und während beide “Beschützer” von Azeroth abgelenkt sind herheben sich dunkle Mächte aus der Versenkung.

Der nächste Raid, “Belagerung von Zuldazar” (noch ein Arbeitstitel), steht quasi schon in den Startlöchern. In einem Interview mit WoWhead wurde bekannt, dass es wohl Besonderheiten mit sich bringt.

 Zitat
Wir denken aktuell noch darüber nach, den Raid „Schlacht von Dazar’alor zu nennen, aber das ist Bestandteil einer Diskussion. Die neun Bosse des Raids könnten in derselben Reihenfolge für beide Fraktionen auftauchen. Aber die Allianz könnte die ersten sechs Bosse in Reihenfolge erlegen und dann einen Flashback zu dem bekommen, was die Horde mit den finalen drei Bossen angestellt hat. Die Horde hingegen könnte die ersten drei Bosse abfertigen, dann eine Flashback zu den nächsten drei bekommen und sich dann an die letzten drei wagen.

Man wird wohl nicht alle Bosse machen müssen, möglich wäre auch, dass sich die beiden Fraktionen bei den letzten Bossen verbünden um gemeinsam gegen das Übel zu kämpfen, wobei das absolut gegen die Thematik dieser Erweiterung währe.

Schreibe einen Kommentar